Schlagwörter

, , , ,

Vogelgezwitscher

Ein Blaumeisenpaar sitzt auf dem Hortensienbusch vor meinem Fenster. Ich bewege mich kaum, damit ich sie nicht verjage. Sie nehmen mich aber gar nicht wahr, weil sie mit sich selbst beschäftigt sind. Angeregt „reden“ sie miteinander. Ich lausche!
„Am Sonntag ist Valentinstag“, sagt er.
Sie wippt mit dem Köpfchen und schweigt.
„Hast du gehört?“, fragt er nach. „Am Sonntag ist Valentinstag!“
„Ja, das sagtest du bereits!“, antwortet sie.
„Schenkst du mir was?“, will er nun wissen.
„Du hast doch einen Vogel!“, schimpft sie. „Diese blöden erzwungenen Feiertage immer. Du weißt doch, dass ich davon nichts halte!“
„Ja, aber Valentinstag ist doch schön. Da schenken sich die Verliebten etwas. Mir gefällt das!“, behauptet er. „Wenigstens ein Würmchen könntest du mir schenken. Ich habe auch etwas für dich!“
Sie wäre keine Frau, wenn sie jetzt nicht neugierig geworden wäre.
Ich lächle vor mich hin und will nun unbedingt wissen, wie das Gespräch ausgeht. Ich wage kaum zu atmen.
„Was ist es denn?“, will die Meisenfrau nun wissen, aber er gibt keine Auskunft.
„Dann ist es ja keine Überraschung mehr, meine Liebste!“
„Stimmt auch wieder!“, gibt sie zu und putzt verlegen ihr Gefieder.
Sie schweigen und wenn ich nicht plötzlich einen Niesanfall bekommen hätte, dann hätte ich sicher erfahren, um welche Geschenke es sich handelte. So aber habe ich sie verjagt! Schade!

© Regina Meier zu Verl

2016-02-12 08.24.38-2

Advertisements