Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Opa und die Spargelzeit

„Nun beginnt endlich wieder die fünfte Jahreszeit?“ Opa strahlte über das ganze Gesicht. Er schien sich zu freuen. „Lasst sie uns begrüßen! … Wer kommt mit auf den Markt?“
„Die fünfte Jahreszeit ist längst vorbei“, sagte Pia. „Oder ist schon wieder Fastnacht?“
„Opa schüttelte den Kopf. „Falsch geraten“, antwortete er. „Meine ‚fünfte Jahreszeit‘ kann man essen und ich sage euch, sie schmeckt wunderbar.“
„Schon wieder eine neue fünfte Jahreszeit?“, wunderte sich Pit. „Im Herbst sagtest du auch, es fände gerade eine fünfte Jahreszeit statt. Als der Sommer noch nicht ganz verschwunden und der Herbst noch nicht ganz angekommen war.“
„Stimmt“, rief Pia, die sich noch gut daran erinnern konnte. „Irgendwann im September war es. Frau Starke aber hat gesagt, es gäbe diese Jahreszeit im Herbst nicht und ich soll mich von dir nicht foppen lassen. Da haben alle in der Klasse gelacht und das fand ich gar nicht lustig.“
„Aber du hast uns eine Geschichte vorgelesen von einem berühmten Schriftsteller. Der hat diesen Jahreszeitenkram erfunden.“
„Das war Tucholsky“, erinnerte sich Opa. „Er hat einen Text über die Natur im September geschrieben, die für ein oder zwei Wochen so zauberhaft und schön ist, dass er sie ‚Die fünfte Jahreszeit‘ genannt hat.“
„Aber jetzt ist Mai und nicht September“, stellte Pia fest.
„Ist es, weil der Frühling nun bald zu Ende geht?“, forschte Pit nach.
„Gut beobachtet“, antwortete Opa. „Mit dem Frühling hat es etwas zu tun, mit dem Sommer auch.“
„Und mit dem Markt auch?“, fragte Pia nach. „Oder warum sonst willst du heute auf den Markt gehen?“
„Aber klar. Dort wartet sie schon auf uns. Beeilt euch, damit wir nicht zu spät kommen und all der leckere Spargel ausverkauft ist.“
„Spargel?“ Verdutzt sehen die Geschwister Opa an.
Spargel! Na ja. Kann man essen, muss man aber nicht.
„Aber ja, was dachtet ihr?“ Opa lachte fröhlich. „Die Spargelzeit im Mai und Juni ist die köstlichste Zeit im Jahr. Und sie ist meine fünfte Jahreszeit.“ Er rieb sich über den Bauch. „Und mir die liebste. Und nun seht mich nicht so enttäuscht an! Ich kenne hundert und mehr Spargelrezepte, die auch Kinder mögen. Für jeden Tag eines. Wollen wir wetten?“
Pia und Pit nickten. Sie könnte spannend werden, Opa neue Jahreszeit.

© Elke Bräunling

IMG_3774

Aus dem neuen Buch: Omas Frühlingsgeschichten


Taschenbuch: Omas Frühlingsgeschichten: Frühlingsgeschichten und Märchen für Kinder
Ebook: Omas Frühlingsgeschichten: Frühlingsgeschichten und Märchen für Kinder

Information

Advertisements